KalenderFAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin





Argent
Admin && Spielleitung

Dakota
Admin && NPC | Grafikerin

Francis
Grafikerin für Avatare

Twilight
Helferin für Avatare

Caruso
linke Hand Argents

Coricopat
Aufsicht des Rollenspiels



Kapitel 3: Das unberührte Paradies



Wetter:
Sommer. Später Nachmittag.
Sonne geht auf.
Keine Wolken am Himmel.
Starke Hitze.
Im Schatten kalt.
Schwül, kein Wind.
20 - 23 °C

Was bisher geschah....

Nachdem die Nachricht von der
Flucht aus der Stadt erst einmal
herum gegangen ist trafen sich
Katzen am Stadttor. Dort, in einer
dunklen Gasse fing Argent an
über das weitere Vorgehen zu
reden. Es ist Zeit, das Nest
der Menschen zu verlassen und
ein neues Leben im Wald
zu beginnen. Jedem steht es frei,
ob sie nun gehen oder nicht.
Der Clan der Samtpfoten besteht
aus wenigen Mitgliedern und
nur, weil eine Gruppe von Katzen
sich gebildet hat bedeutet das nicht
gleich, dass sie auch ein Clan ist.
Es wird sich zeigen, wer
nun eine Samtpfote sein will
und darf und wer nicht.



Hast du je den Wunsch verspürt
auszubrechen und ab zu hauen?
Nein? Bei den Samtpfoten bleibt dir
wohl nichts Anderes übrig!
Stell dir vor, du bist eine Katze.
Eine Hauskatze, wohl gemerkt.
In einer großen Stadt lebst du und
eines Tages verhalten sich deine
Menschen seltsam. Sie wollen dich
nicht mehr streicheln und halten
Abstand von dir. Angeblich
soll es eine Katzenseuche
geben und ehe du dich
versiehst, landest du auf der
Straße. Allein und ohne Ahnung,
was jetzt zu tun ist.
Was würdest du tun?
Nun, der Kater Argent hat
sich entschlossen einen
Clan mit seiner Geliebten Alpha
zu gründen. Willst du zu ihnen
gehören oder lieber allein um her
streifen?
Es ist deine Entscheidung.
Dein Leben.

Denn du, bist eine Katze.



Gesuchte im Moment
Spielgefährten gesucht.

Zitate des Monats
Jade: "Du bist bei mir und das ist für mich das Allerwichtigste."
Sunny: "Ja ja, das sagen sie alle. Und am Ende bin ich wieder diejenige, die nicht teilen wollte. Hier, nimm!"


Teilen | 
 

  Dororo [Gelöscht]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Dororo [Gelöscht]   So Jan 23, 2011 12:44 pm




Nach einer verheerenden Niederlage auf einem Bürgerkriegsschlachtfeld im feudalen Japan zur Sengoku-Zeit flüchtet der verletzte Daimyō Kagemitsu Daigo in einen Tempel. Dort bieten ihm 48 Dämonen einen Pakt an, der es ihm ermöglicht, seinen Clan zu retten und die Macht über die Welt an sich zu reißen und diese zu beherrschen. Als Gegenleistung fordern sie den Körper seines noch ungeborenen Kindes. Der Kriegsfürst willigt in den Pakt ein. Wochen später gebärt ihm seine Frau trotz des Fehlens von 48 wesentlichen Organen, Gliedmaßen und Sinnen, die sich in den Händen der Dämonen befinden, einen lebenden Sohn. Die Mutter bringt es jedoch nicht übers Herz ihr entstelltes Neugeborenes zu töten, sondern setzt es in einem Fluss aus. Das Baby wird von einem alternden Schamanen mit magischen Zauberkräften gefunden wird, der den Körper mit künstlichen Organen und Gliedern vervollständigt. Im Laufe der Jahre entwickelt er väterliche Gefühle für das Findelkind, das er Hyakkimaru nennt. Der Wunderheiler trainiert das Kind erfolgreich im Umgang mit dem Schwert, so dass es zu einem sehr guten Kämpfer heranwächst.

Eines Tages bittet der inzwischen gebrechliche und im Sterben liegende Schamane Hyakkimaru darum, sein gesamtes Anwesen niederzubrennen, damit es nicht kriegstreibenden Feudalherren wie dem tyrannischen Fürsten Kagemitsu Daigo in die Hände fällt, die sich mit den von ihm erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten eine unschlagbare Armee aufbauen könnten. Hyakkimaru erfüllt ihm nach dessen Tod jene Bitte, ohne jedoch zu wissen, wer sein leiblicher Vater ist. Ganz auf sich gestellt hört er Stunden später eine Stimme, die ihn dazu treibt die 48 Dämonen, die einst Körperteile von ihm raubten, zu verfolgen und mittels seines Katana, dem Schwert der Rache, zu töten, um so „ein Stück seines Fleisches zurückzuerlangen“.

Der verwirrte junge Mann jagt mit übernatürlichen Fähigkeiten nach den Dämonen, die seinen Körper vervollständigen sollen und tötet die ersten Kreaturen in einem unerbittlichen Schwertkampf. Auf seiner Wanderschaft begegnet er einer jungen zunächst anonymen Taschendiebin, die sich dem wortkargen Dämonenjäger anschließt und sich dessen zweiten Rufnamens, Dororo, bedient. Die Diebin, die nun Dororo genannt wird, plant mit Hyakkimarus magischem Schwert ihre eigenen Rachepläne zu verwirklichen, sich am Kriegsfürst Daigo und dessen Clan zu rächen, den sie für den Tod ihrer Eltern verantwortlich macht. Da sie jedoch das Schwert nicht so einfach in ihren Besitz bringen kann, folgt sie ungefragt Hyakkimaru.

Unterwegs gelingt es dem nun befreundeten Duo, eine größere Anzahl der Wesen unschädlich zu machen. Mit der steigenden Anzahl getöteter Dämonen erlangt der von seiner Umwelt verachtete Hyakkimaru neben seiner Stimme auch andere Sinne wieder, die ihn immer menschlicher werden lassen. Während eines Duells auf Leben und Tod mit einer fliegenden Kreatur erfährt er zufällig, dass er der Sohn eines Clanführers ist. Neugierig pilgert er mit Dororo in Richtung Clanschloss, wo er bald Jungfürst Tahōmaru, seinem jüngeren Bruder, begegnet, der ihm eine gehobene Stellung bei Hofe zusichert. Als dieser ihm Fürst Daigo vorstellen will, erkennt Yuri ihren damals ausgesetzten Sohn wieder; Tahōmaru reagiert eifersüchtig auf seinen älteren Bruder. Hyakkimaru zeigt sich von dieser Begegnung beeindruckt, flüchtet jedoch irritiert aus dem Schloss und offenbart sich der fassungslosen Dororo. Zwischen Hyakkimaru und Dororo kommt es zu Streitigkeiten, die von kleinen Scharmützeln mit kampfeslustigen Dämonen unterbrochen werden.

Derweil gibt die zornige Dororo ihre Rachepläne unter Tränen auf und fordert vom verwirrten Hyakkimaru ebenfalls von zukünftigen Anschlägen auf seine Eltern abzusehen. Als der Dämonenjäger sich zu diesem Schritt entschließt, wird er aber von seinem jüngeren eifersüchtigen Bruder aus Angst um die Thronfolge mit einigen Gefolgsleuten attackiert; Tahōmaru wird während des Kampfes unabsichtlich tödlich verletzt. In dieser Situation entwickelt sich der Film zu einer tragischen Familienfehde. Bald darauf erscheint auch ihre Mutter Yuri, die unter Tränen den Tod Tahōmarus beklagt, jedoch vom herbeigeeilten Kagemitsu Daigo in ihrer Trauer gestört wird. Der in seinen Entscheidungen maßgeblich von Dämonen beeinflusste Kriegsfürst tötet kaltblütig seine Frau, die sich schützend vor ihren letzten lebenden Sohn stellt, und stellt sich dem ungewollten und seinerzeit verkauften apathischen Nachkommen. Ein Duell beginnt, als plötzlich die Dämonen dem Herrscher einen weiteren Pakt anbieten. Die Kampfhandlungen brechen kurzzeitig ab. Für die Auferweckung des getöteten Tahōmaru fordern anwesende Dämonen den Körper des Fürsten, der sich schließlich auf das neuerliche Tauschgeschäft einlässt.

Jungfürst Tahōmaru erwacht, während der alternde nun von Dämonen besessene Kriegsfürst von Hyakkimaru getötet wird. Am Ende des Films versöhnen sich die beiden Brüder, Tahōmaru bietet ihm sogar eine Regierungsbeteiligung an, die Hyakkimaru jedoch dankend aber bestimmend ablehnt, um sich der verbleibenden Dämonenschar zu widmen. In den letzten Einstellungen des Films nimmt Hyakkimaru gemeinsam mit Dororo die Wanderung wieder auf.

Quelle: Wikipedia


Eckdaten:

- Genre: Anime/Fantasy
- Wir sind ein [Ü] 16 Forum
- es werden keine 0-8-15 Beiträge geduldet

Wichtige Daten:

Forum
Gesuch der User
Regeln
Story
Grüße Daten und vieles mehr

Banner:



Code:
<a href="http://dororo.forumieren.com" target="_blank">
<img src="http://i34.servimg.com/u/f34/15/84/51/21/banner10.jpg" alt=""
border="0"></a>

Nach oben Nach unten
Argent
das lebende Metall
avatar

Alter : 21
Alter Charakter : 2 Jahre
Geschlecht : Kater
Fellfarbe : silber-getigert
Größe : 34 cm

BeitragThema: Re: Dororo [Gelöscht]   So Apr 24, 2011 12:08 pm

[wurde gelöscht]

_________________


~*~ Zweitchara = Alpha ~*~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://picasaweb.google.com/100793830145276136882
 
Dororo [Gelöscht]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nach 2 Monaten bei Facebook gelöscht
» gelöscht.
» Weil er meine Telefonnummer gelöscht hat
» Mein Account Gelöscht bye (Bergkristal, Eiskristall, Maik, Wave)
» ~Gelöscht~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Samtpfoten ::  :: Allgemeines :: Bündnisse & Co-
Gehe zu: