KalenderFAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin





Argent
Admin && Spielleitung

Dakota
Admin && NPC | Grafikerin

Francis
Grafikerin für Avatare

Twilight
Helferin für Avatare

Caruso
linke Hand Argents

Coricopat
Aufsicht des Rollenspiels



Kapitel 3: Das unberührte Paradies



Wetter:
Sommer. Später Nachmittag.
Sonne geht auf.
Keine Wolken am Himmel.
Starke Hitze.
Im Schatten kalt.
Schwül, kein Wind.
20 - 23 °C

Was bisher geschah....

Nachdem die Nachricht von der
Flucht aus der Stadt erst einmal
herum gegangen ist trafen sich
Katzen am Stadttor. Dort, in einer
dunklen Gasse fing Argent an
über das weitere Vorgehen zu
reden. Es ist Zeit, das Nest
der Menschen zu verlassen und
ein neues Leben im Wald
zu beginnen. Jedem steht es frei,
ob sie nun gehen oder nicht.
Der Clan der Samtpfoten besteht
aus wenigen Mitgliedern und
nur, weil eine Gruppe von Katzen
sich gebildet hat bedeutet das nicht
gleich, dass sie auch ein Clan ist.
Es wird sich zeigen, wer
nun eine Samtpfote sein will
und darf und wer nicht.



Hast du je den Wunsch verspürt
auszubrechen und ab zu hauen?
Nein? Bei den Samtpfoten bleibt dir
wohl nichts Anderes übrig!
Stell dir vor, du bist eine Katze.
Eine Hauskatze, wohl gemerkt.
In einer großen Stadt lebst du und
eines Tages verhalten sich deine
Menschen seltsam. Sie wollen dich
nicht mehr streicheln und halten
Abstand von dir. Angeblich
soll es eine Katzenseuche
geben und ehe du dich
versiehst, landest du auf der
Straße. Allein und ohne Ahnung,
was jetzt zu tun ist.
Was würdest du tun?
Nun, der Kater Argent hat
sich entschlossen einen
Clan mit seiner Geliebten Alpha
zu gründen. Willst du zu ihnen
gehören oder lieber allein um her
streifen?
Es ist deine Entscheidung.
Dein Leben.

Denn du, bist eine Katze.



Gesuchte im Moment
Spielgefährten gesucht.

Zitate des Monats
Jade: "Du bist bei mir und das ist für mich das Allerwichtigste."
Sunny: "Ja ja, das sagen sie alle. Und am Ende bin ich wieder diejenige, die nicht teilen wollte. Hier, nimm!"


Teilen | 
 

 Regenfall - Anfrage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lakesha
Gast
avatar


BeitragThema: Regenfall - Anfrage   So Jul 10, 2011 5:23 pm



STORYLINE

26. April 1986 ereignete sich ein Super-Gau, ein Störfall im Kernkraftwerk Tschernobyls in der Stadt Prypjat. Eine Wolke zog die Radioaktivität mit sich mit und ließ es regnen und so breitete sich der Super-Gau in Blitzesschnelle aus. Polizisten drängten die Bewohner aus ihren Häusern und hunderte Meldungen im Radio waren zu hören. Menschen flohen mit all ihren Hab und Gut nach Hamburg. Sie konnten nur hoffen, dass sie dort nicht betroffen waren. Durch den ganzen Trubel fielen viele zum Opfer und manche bekamen Krebs und starben daran. Das Land schien nie mehr von Leben umfasst zu werden.
Wir schreiben das Jahr 2011. Immer noch ist das ganze Land von Radioaktivität geplagt. Doch was sieht man nun hinter den Absperrungen in Tschernobyl? Ein Reich der Tiere und Pflanzen. Auch wenn in der Luft giftige Stoffe liegen, das Land und seine Bewohner sind geblieben. Hinter alten, verdorrten Häusern und Möbeln entdeckt man wieder das alte Leben. Und siehe da, ein Wolfsrudel gedeihte in all den Jahren. Sie hatten die alten Hütten zu ihren gemacht. Und Beute finden sie hier genug. Bisons, Hirsche und sonstige Tiere sind wieder nach Tschernobyl gereist, da ihnen dort kein Mensch etwas zu Leide tun kann. Aber natürlich bringt die Radioaktivität etwas mit sich. Die Knochen aller Tiere sind zum Beispiel ziemlich dünn und es kommt häufiger zu Fehlgeburten.
Aber auch mit dem ist nichts genug. Seit kurzem erst entdeckte einer der Wölfe einen Blindgänger, eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie entzündete sich und zerstörte ihr Umfeld enorm. Manche Tiere konnten sich nur mit Mühe und Not aus der Explosion und dem Feuer retten, welches die Bombe entfachte.

Forscher einer Universität studieren in letzter Zeit das Verhalten der Tiere dort. Deshalb ist es nicht selten, dass ein Wolf einmal von einem Schlafgiftpfeil getroffen wird.

FAKTEN

* Wir spielen im Jahr 2011.
* Durch die Radioaktivität sind einige Tiere kleiner und schwächer geworden.
* Wir sind ein Reallife Rollenspiel, deshalb ist Fantasy nicht erlaubt.
* Ein Blindgänger ist entdeckt worden und man ist sich sicher, es gibt noch mehr.

.x.Forum.x.Regeln.x.Storyline.x.
Nach oben Nach unten
Argent
das lebende Metall
avatar

Alter : 21
Alter Charakter : 2 Jahre
Geschlecht : Kater
Fellfarbe : silber-getigert
Größe : 34 cm

BeitragThema: Re: Regenfall - Anfrage   Do Nov 03, 2011 4:46 pm

Ich habe mich im Forum gemeldet, dass ich keine Links einsetzten kann, musste aber soeben feststellen, dass man mir nicht antwortet. Daher wird diese Anfrage verschoben. Sollte sich irgendwann ein Mitglied von Regenfall hier melden werden wir das Bündnis annehmen

_________________


~*~ Zweitchara = Alpha ~*~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://picasaweb.google.com/100793830145276136882
 
Regenfall - Anfrage
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE
» RPG Dreams [Anfrage]
» Last Requiem (Anfrage)
» Clans of Ice (Anfrage)
» Das Internat der Wesen(DIDW)~Anfrage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Samtpfoten ::  :: Allgemeines :: Bündnisse & Co-
Gehe zu: