KalenderFAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin





Argent
Admin && Spielleitung

Dakota
Admin && NPC | Grafikerin

Francis
Grafikerin für Avatare

Twilight
Helferin für Avatare

Caruso
linke Hand Argents

Coricopat
Aufsicht des Rollenspiels



Kapitel 3: Das unberührte Paradies



Wetter:
Sommer. Später Nachmittag.
Sonne geht auf.
Keine Wolken am Himmel.
Starke Hitze.
Im Schatten kalt.
Schwül, kein Wind.
20 - 23 °C

Was bisher geschah....

Nachdem die Nachricht von der
Flucht aus der Stadt erst einmal
herum gegangen ist trafen sich
Katzen am Stadttor. Dort, in einer
dunklen Gasse fing Argent an
über das weitere Vorgehen zu
reden. Es ist Zeit, das Nest
der Menschen zu verlassen und
ein neues Leben im Wald
zu beginnen. Jedem steht es frei,
ob sie nun gehen oder nicht.
Der Clan der Samtpfoten besteht
aus wenigen Mitgliedern und
nur, weil eine Gruppe von Katzen
sich gebildet hat bedeutet das nicht
gleich, dass sie auch ein Clan ist.
Es wird sich zeigen, wer
nun eine Samtpfote sein will
und darf und wer nicht.



Hast du je den Wunsch verspürt
auszubrechen und ab zu hauen?
Nein? Bei den Samtpfoten bleibt dir
wohl nichts Anderes übrig!
Stell dir vor, du bist eine Katze.
Eine Hauskatze, wohl gemerkt.
In einer großen Stadt lebst du und
eines Tages verhalten sich deine
Menschen seltsam. Sie wollen dich
nicht mehr streicheln und halten
Abstand von dir. Angeblich
soll es eine Katzenseuche
geben und ehe du dich
versiehst, landest du auf der
Straße. Allein und ohne Ahnung,
was jetzt zu tun ist.
Was würdest du tun?
Nun, der Kater Argent hat
sich entschlossen einen
Clan mit seiner Geliebten Alpha
zu gründen. Willst du zu ihnen
gehören oder lieber allein um her
streifen?
Es ist deine Entscheidung.
Dein Leben.

Denn du, bist eine Katze.



Gesuchte im Moment
Spielgefährten gesucht.

Zitate des Monats
Jade: "Du bist bei mir und das ist für mich das Allerwichtigste."
Sunny: "Ja ja, das sagen sie alle. Und am Ende bin ich wieder diejenige, die nicht teilen wollte. Hier, nimm!"


Teilen | 
 

 Wölfe des silbernen Tränenmondes

Nach unten 
AutorNachricht
Lucia
Gast
avatar


BeitragThema: Wölfe des silbernen Tränenmondes   Fr Jul 29, 2011 8:55 am



Die Wölfe des silbernen Tränenmondes



Manche von euch mögen sich vielleicht noch an dieses Rudel erinnern, nach 4 1/2 Jahren bestehen musste ich es schließen und nun nach gut einem Jahr, habe ich beschlossen es wieder zu eröffnen.
Die Wölfe des silbernen Tränenmondes sind seit dem 16.05.2011 wieder in das Tal des Tränenmondes zurück gekehrt und füllen es wieder mit Leben. Diese Rückkehr hat leider unter dem Verlust der Alphafähe Silvertear stattgefunden. Silvertear ist im Alter von 10 Jahren verstorben und an ihre Stelle ist ihre Tochter Lucia getreten. Doch seht selbst...

Lucia wurde in einer dunklen Nacht geboren, ihre Mutter war sehr abgemagert, denn zu diesem Zeitpunkt gab es nicht so viele Beutetiere und Silvertear lebte ohne den Schutz eines Rudels. Lucia war die einzige aus dem Wurf welche überlebte, ihre drei Geschwister wurden bereits Tod geboren. Silvertear traf dies schwer, aber dennoch gab die silberne Fähe nicht auf. Ihr Gefährte und Lucias Vater kam täglich und versorgte Mutter und Tochter mit Nahrung. Lucia wuchs behütet auf und Silvertear lehrte sie alles was sie wusste. Lucia hatte trotz dem Umstand, dass sie weder Geschwister oder andere Spielgefährten hatte, eine schöne Kindheit.
An dem Tag, an welchem die Fähe ein Jahr alt wurde, verschwand ihr Vater spurlos, bis heute wissen weder Mutter noch Tochter warum oder ob er noch lebt. Oft hat Lucia Silvertear gedrängt ihr doch bitte von ihrer Vergangenheit zu erzählen und die Altwölfin tat es nun schließlich doch. Silvertear erzählte ihr das sie früher zwei Jahre lang ein großes Rudel geführt hätte. Nachdem immer mehr Wölfe verschwanden kam plötzlich eine große Flut und einige der Wölfe ertranken in den Wassermassen, andere konnten fliehen. Silvertear vermutet auch das ihr erster Gefährte Clyte Opfer der Fluten geworden ist. Es kehrten nicht viele der Läufer wieder. Silvertear zerbrach fast seelisch als ihr Bruder im Geiste Bliz aus dem Revier verschwand. Die Fähe vermutet, dass er gegangen ist um zu sterben, denn Bliz war schon sehr alt gewesen. Silvertear löste einige Wochen später das Rudel auf und verschwand aus dem Revier, weit weg von ihrer alten Heimat wurde Lucia geboren. Zwar hatte Silvertear ihren ersten Sohn Takani wieder getroffen, aber sie wusste, dass es für das Rudel besser gewesen war, es aufzulösen.
Weiterhin erzählte Silvertear hätte sie hier Alador, ihren neuen Gefährten und Lucias Vater kennen gelernt und wäre dann hier verweilt.
Lucia verstand ihre Mutter nun besser und als die Fähe drei Jahre alt war, holte ihre 10 Jahre alte Mutter sie zu sich. Silvertear wusste das ihr Ende bald kommen würde und sagte zu ihrer Tochter: „Lucia, ich bin sehr stolz auf dich und ich fühle das mein Ende näher rückt. Sei nicht traurig. Ich möchte, dass du mir einen Gefallen tust. Kehre zurück in das Tal des silbernen Tränenmondes und gründe dort ein Rudel und führe es im Gedenken an mich. Meine Tochter, ich wünsche dir alles Gute und leb wohl.“
Nach diesen Worten schloss Silvertear für immer die Augen, Silvertear, welche einst die Wölfe des silbernen Tränenmondes angeführt hatte.
Lucia trauerte um ihre Mutter und heulte noch lange den Vollmond an. Die Fähe glaubte, dass die Sterne in dieser Nacht heller schienen als sonst und aussahen als wären sie die Tränen des Mondes. Als Lucia ihr Geheul beendet hatte, sagte sie: „Mutter, ich werde die Wölfe des
silbernen Tränenmondes neu aufleben lassen und ich werde dich nie vergessen.“ mit diesen Worten verschwand Lucia und kehrte zurück in das Tal des silbernen Tränenmondes.

______________________________________

Gründer
Silvertear und (Fallanar)

Jetzige Leitung
Lucia

Gründungsdatum
6.August 2006

Rating
15+

Thematik
Spielbar sind nur Wölfe und unter Absprache, auch Füchse oder Hunde, diese Leben in einem fiktiven Revier

Umgezogen am
16. Mai 2011



- -
Nach oben Nach unten
 
Wölfe des silbernen Tränenmondes
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Samtpfoten ::  :: Verbündete :: Tiere-
Gehe zu: