KalenderFAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin





Argent
Admin && Spielleitung

Dakota
Admin && NPC | Grafikerin

Francis
Grafikerin für Avatare

Twilight
Helferin für Avatare

Caruso
linke Hand Argents

Coricopat
Aufsicht des Rollenspiels



Kapitel 3: Das unberührte Paradies



Wetter:
Sommer. Später Nachmittag.
Sonne geht auf.
Keine Wolken am Himmel.
Starke Hitze.
Im Schatten kalt.
Schwül, kein Wind.
20 - 23 °C

Was bisher geschah....

Nachdem die Nachricht von der
Flucht aus der Stadt erst einmal
herum gegangen ist trafen sich
Katzen am Stadttor. Dort, in einer
dunklen Gasse fing Argent an
über das weitere Vorgehen zu
reden. Es ist Zeit, das Nest
der Menschen zu verlassen und
ein neues Leben im Wald
zu beginnen. Jedem steht es frei,
ob sie nun gehen oder nicht.
Der Clan der Samtpfoten besteht
aus wenigen Mitgliedern und
nur, weil eine Gruppe von Katzen
sich gebildet hat bedeutet das nicht
gleich, dass sie auch ein Clan ist.
Es wird sich zeigen, wer
nun eine Samtpfote sein will
und darf und wer nicht.



Hast du je den Wunsch verspürt
auszubrechen und ab zu hauen?
Nein? Bei den Samtpfoten bleibt dir
wohl nichts Anderes übrig!
Stell dir vor, du bist eine Katze.
Eine Hauskatze, wohl gemerkt.
In einer großen Stadt lebst du und
eines Tages verhalten sich deine
Menschen seltsam. Sie wollen dich
nicht mehr streicheln und halten
Abstand von dir. Angeblich
soll es eine Katzenseuche
geben und ehe du dich
versiehst, landest du auf der
Straße. Allein und ohne Ahnung,
was jetzt zu tun ist.
Was würdest du tun?
Nun, der Kater Argent hat
sich entschlossen einen
Clan mit seiner Geliebten Alpha
zu gründen. Willst du zu ihnen
gehören oder lieber allein um her
streifen?
Es ist deine Entscheidung.
Dein Leben.

Denn du, bist eine Katze.



Gesuchte im Moment
Spielgefährten gesucht.

Zitate des Monats
Jade: "Du bist bei mir und das ist für mich das Allerwichtigste."
Sunny: "Ja ja, das sagen sie alle. Und am Ende bin ich wieder diejenige, die nicht teilen wollte. Hier, nimm!"


Austausch | 
 

 Turion Iterum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chey
Gast
avatar


BeitragThema: Turion Iterum   Sa März 16, 2013 3:35 pm




# WIR WERDEN SEIN




_________________________
DIE VERGANGENHEIT
Wisst ihr noch? Damals? Genau, ihr wisst es nicht mehr. Damals konnten wir zusammenleben,
wie in einem Rudel, wir die Tiger haben mit euch gejagt und euch beschützt, dafür gabt ihr uns Frieden und immer Anteile der Beute. Ihr hattet uns vergöttert, uns gemocht. Und wir waren Wild und doch hatten wir uns arrangiert, in Frieden gelebt, bis die weißen Zweibeiner kamen. Sie waren anders, nicht wie ihr. Sie trugen keine bunten Klamotten und trugen auch keine Federn in den Haaren, auch bemalten sie sich nicht. Die Eindringlinge schossen uns ab, nicht nur Tiger, sondern auch viele der Indianer. Gekämpft haben wir, und das bis zum Schluss, bis jeder Tropfen des Blutes vergossen war, bis das Herz stillstand, und bis zu dem Ende, wo unsere Pfoten unter uns versagten. Aus den Menschen die uns Vergötterten, wurden Menschen der Schande. Viele Jahre ging es so, viele Jahrzehnte blieb alles, wie es war. Ihr hattet die Welt zerstört, den Glauben auf eine Besserung zunichtegemacht und alles Leben was wichtig war ausgelöscht. Und wo führte es uns hin? Ins Verderben. Ohne uns Tiere seit ihr nichts mehr. Eure Atomkraftwerke sind nicht ewig zu erhalten und auch eure Häuser werden einstürzen und eure Höhlen werden zu einer tickenden Zeitbombe. Wo soll es nur hinführen, was wollt ihr erreichen, Mensch?

Und wie das Schicksal es wollte, hatte auch eure Zeit ein Ende gefunden. Doch nicht etwa durch den eingriff der Natur, sondern ihr selbst seit Schuld an dem Ende eurerseits. Und was hat es dir gebracht, Mensch? Nichts. Die Welt verseucht, in Asche gelegt und verbrannt. Ausgenutzt und vollkommen erschöpft. Ihr habt kein Gefühl. Ihr wusstet, dass es so kommen würde, ihr wolltet es nicht wahr haben. Kaum ein Leben mehr auf dieser Welt ist imstande mit diesem Schicksal umzugehen. Jeder stirbt doch an einer anderen Krankheit, die erst durch die Gattung Mensch entstand. Doch auch diese Jahre vergehen, langsam so wie schnell. Die Zeit geendet und ihn neues Licht getauft. Eine neue Ära, eine neue Chance ohne die Menschen. Doch die Evolution hielt in der Zeit nicht an, sie verlief weiter und machte uns zu dem, was wir nun sind.


_____________________
DIE NEUE LEGENDE


,, Blut wird Blut vergießen, Tiger gegen Tiger, Feuer gegen Feuer und erst dann kehrt Frieden ein. Nicht ewig wird es halten, es kommt von weit her, ist nützlich und schwer. Schicke es nicht fort ihr, braucht es dort. Rettet den Glauben, vergesst es nicht, das ist mein Wort. Unheil wird sonst walten, innerlich euch zerspalten.'' Dies war das Wort der Götter. Doch was sollte es heißen? Würde sich der Clan, spalten in zwei? Ganz genau, und so passierte es auch. Aus einem Clan wurden zwei. Und man bekämpfte sich bis auf das blanke Blut. Aber das konnte doch nicht für ewig so bleiben, oder etwa doch? Niemand wusste es. Längst hatten wir die Hoffnung auf Besserung aufgeben, es gab nichts mehr. Selbst der Glaube an die Götter spaltete sich. Mancher glaubte überhaupt nicht mehr an sie. Denn sie waren es, die diese Prophezeiung gesandt hatten! Schande ist es, sie sollten sich schämen! Oder war es doch nur ein schwieriger Test, um zu sehen ob die Verlässlichkeit, der Zusammenhalt und der Glaube noch hält? Wie weit würden sie alle gehen? …



_____________________
WICHTIGE DATEN

# Wir sind ein Tigerrollenspiel mit Fantasyelementen.
# Es gibt zwei verfeindete Clans.
# Gespielt wird auf unserer Erde in der Zukunft.
# Wir empfehlen eine Anmeldung ab 14 Jahren.
# Die Mindestpostinglänge beträgt 800 Zeichen.



REGELN // GESUCHE






Nach oben Nach unten
 
Turion Iterum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Samtpfoten ::  :: Bündnisse :: Anfragen-
Gehe zu: